PIN-SAFE: Wie funktioniert die Passwort-Manager Karte?

Der Hersteller Pin-Safe vertreibt eine NFC-Karte im Scheckkartenformat als Datentresor – z. B. für Passwörter oder PINs. Ausgelesen werden die auf der “Passwort-Manager Karte” gespeicherten Daten mit einer speziellen App. Bislang ist diese lediglich für Android verfügbar. Eine iOS Version fehlt.

ZUM ANBIETER | WEITERLESEN

Welche Daten können gespeichert werden?

Welche Kennwörter oder PINs man auf dem Chip hinterlegen möchte, ist vollkommen egal. 

Insgesamt lassen sich allerdings nur 50 Datensätze auf der NFC-Karte speichern, danach ist Schluss. 

Wer den PIN für den Passwort-Manager mit Karte selbst vergisst, hat mehr oder weniger Pech gehabt. Diesen muss man sich also unbedingt merken (oder aber in einem separaten Passwort-Tresor sichern).

So läuft die Installation:

Schritt 1: PIN-SAFE-APP aus dem Play Store herunterladen

Schritt 2: die PIN-SAFE-Karte mittels NFC scannen

Schritt 3: Passwort-Manager Karte aktivieren

Schritt 4: PINs / PUKs etc. eintragen

Keine Chance für Diebe

Wir die Karte gestohlen, kann der Dieb rein garnichts damit anfangen. Zum einen kennt er den PIN nicht, zum anderen ist die NFC-Karte nur mit dem gekoppelten Smartphone auslesbar. Die Verschlüsselung der Daten erfolgt dem Anbieter zufolge nach höchsten Sicherheitsstandards konform zu BSI-Vorgaben. Ein Vorteil ist sicherlich, dass die Daten in keiner Cloud, sondern ausschließlich auf der Karte gespeichert werden. 

Was kostet der Spaß?

Der Anschaffungspreis für die Passwort-Manager Karte ist mit rund 15 Euro überschaubar. Laufende Kosten gibt es keine. Ob sich die Investition lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Alternativen gibt es allemal – auch kostenlose. 

Alternativen zur Passwort-Tresor-Karte

Wer von überall auf Passwörter oder andere vertrauliche Daten zugreifen möchten, kann auch einen Passwort-Manager fürs Smartphone nutzen. Lösungen wie 1PAssword, Password Depot, LastPass und Co bieten Apps für Android und iOS.

Auch passwortlose Authentifizierungsmöglichkeiten mit FIDO2 sind stark im Kommen. Für das Nachschlagen der Banking-PIN für die EC-Karte muss man hingegen auf den klassischen Passwort-Manager oder eben die NFC-Karte von PIN-SAFE zurückgreifen. 

Mehr zum Thema:

Sicheres Passwort-Sharing

Passwort-Sharing? Ja, aber sicher! Bei Streaming-Diensten wie Netflix ist das Teilen von Accounts äußerst beliebt – nicht unbedingt zur Freude der Anbieter. Auch die Sicherheit

Weiterlesen »

Passwort vergessen: Was tun?

Passwort vergessen: Was tun? Ob Zeitvertreib und soziale Kontakte oder Arbeit: Alles verlagert sich immer mehr ins Internet. Um beruflich genutzte Accounts bei Xing oder

Weiterlesen »

Passwort-Manager auf Karte?

PIN-SAFE: Wie funktioniert die Passwort-Manager Karte? Der Hersteller Pin-Safe vertreibt eine NFC-Karte im Scheckkartenformat als Datentresor – z. B. für Passwörter oder PINs. Ausgelesen werden

Weiterlesen »

Die besten 2FA-Apps 2020

Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen IT-Sicherheitsexperten unbedingt, die eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zu nutzen. Neben dem – hoffentlich sicheren – Passwort oder aber einer Passphrase,

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.