Passwort-Sharing? Ja, aber sicher!

Bei Streaming-Diensten wie Netflix ist das Teilen von Accounts äußerst beliebt – nicht unbedingt zur Freude der Anbieter. Auch die Sicherheit leidet unter unvorsichtig weitergegebenen Zugangsdaten. Um dem Treiben Einhalt zu gebieten, hat Netflix bereits vor einiger Zeit dafür gesorgt, dass die bis zu vier erlaubten User pro Account zusätzlich eine individuelle PIN hinterlegen müssen. Der Zugriff auf die Profile anderer User wird damit unterbunden. Auch in anderen Bereichen ist das Account- bzw. Passwort-Sharing beliebt – manchmal sogar notwendig.

Passwort-Sharing als Risiko?

Ob das Teilen von Zugangsdaten ein Sicherheitsrisiko darstellt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel davon, ob das Passwort “unique” ist, also für keinen weiteren Account genutzt wird. Das sollte im Übrigen bei sämtlichen privaten und geschäftlichen Account der Fall sein. Außerdem ist darauf zu achten, dass sich innerhalb des Profils, auf das andere Personen Zugriff haben, keine weitreichenden persönlichen Daten befinden. Diese könnten den Weg “nach draußen” finden und dort in die Hände Cyberkrimineller gelangen. 

Jam: App für sicheres Teilen von Streaming-Accounts

Was Dashlane, KeePass und Co für den Business-Bereich sind, das wollen Apps wie “Jam” im speziellen für Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video und Disney Plus werden. Laut Entwickler sollen Nutzer ihre Login-Daten über die App mit einer lokalen Verschlüsselung sichern können. Freunde und Bekannte, mit denen man den Account teilen möchte, kann man dann ganz einfach hinzufügen und individuell autorisieren.

Darüber hinaus bietet die App ihren Usern die Möglichkeit, sich mit vollkommen fremden Menschen zu vernetzen, die beispielsweise noch einen Platz in ihrem Netflix Account frei haben und diesen teilen möchten. Die App soll nach der öffentlichen Beta-Phase kostenfrei bleiben.

Gemeinsame Accounts auch im geschäftlichen Bereich

Wie im privaten, so muss man auch im geschäftlichen Bereich die Vorgaben des jeweiligen Anbieters im Blick behalten. Die Frage lautet: Braucht jeder Nutzer eine eigene Lizenz oder darf man beispielsweise Cloud-Dienste mit mehreren Personen unter einem einzigen Account bzw. einer einzigen Lizenz nutzen? Ist diese Frage geklärt und drohen keine Strafen, steht dem Passwort Sharing prinzipiell nichts im Wege. Dennoch sollte man dieses so sicher wie nur eben möglich gestalten.

Sicheres Teilen von Zugangsdaten im Unternehmen

Vor allem in Unternehmen ist es üblich, dass sich mehrere Mitarbeiter*innen Zugänge zu lokal installierten Programmen oder Cloud-Diensten teilen. Damit man aus Sicherheitsgründen nicht alle Passwörter ändern muss, sobald eine Person das Unternehmen verlässt, empfiehlt sich ein Passwort-Manager mit einer zentralen Benutzer- und Passwortverwaltung. 

Auto-Fill-Funktion

In Verbindung mit einer Autofill-Funktion (bei professionellen Programmen Standard) ist es dann nicht mehr notwendig, die tatsächlichen Passwörter an einzelne Personen weiterzugeben. Stattdessen schaltet ein Administrator ganz einfach Zugänge frei oder entfernt entsprechende Berechtigungen. Die Funktion schützt im Übrigen auch vor Keyloggern.

Zwei-Faktor-Authentifizierung 

Ergänzenden Schutz bietet die sog. Zwei-Faktor-Authentifizierung (kurz: 2FA). Benutzername und Passwort alleine reichen damit nicht aus, um Zugang zu einem Account zu erhalten. Stattdessen wird ein “zweiter Schlüssel” benötigt. Dabei kann es sich z.B. um einen durch eine App generierten PIN, eine SMS oder aber die Abfrage biometrischer Daten handeln.

Die besten Passwort-Manager im Vergleich

Lernen Sie die unterschiedlichen Anbieter kennen und filtern Sie die Programme auf Basis ihrer Preise und Funktionen. 

Passwortmanager: 1Password

Der große PASSWORT-MANAGER Test Der 1Password Passwort-Manager bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Lizenzoptionen für Privatanwender und Unternehmen. Damit Sie die richtige Variante für Ihre Ansprüche finden

Weiterlesen »

Kaspersky Passwordmanager

Der große PASSWORT-MANAGER Test Der Name Kaspersky ist kein unbekannter im Bereich der IT-Sicherheit. Vor allem die Antivirus-Software des russischen Software-Herstellers mit Sitz in Moskau

Weiterlesen »

Password Manager von LastPass

Der große PASSWORT-MANAGER Test Über 16,5 Millionen Menschen haben den webbasierten LastPass Passwort-Manager bereits installiert – darunter rund 43.000 Unternehmen. Auch Fachzeitschriften wie Chip empfehlen

Weiterlesen »

RoboForm Password Manager

Der große PASSWORT-MANAGER Test Der RoboForm Passwort-Manager ist eine beliebte Software zur Sicherung von Passwörtern und anderen personenbezogenen Zugangsdaten. Neben einer Version für den privaten

Weiterlesen »

Mehr zum Thema Passwortverwaltung aus unserem Ratgeber:

Passwort-Manager auf Karte?

PIN-SAFE: Wie funktioniert die Passwort-Manager Karte? Der Hersteller Pin-Safe vertreibt eine NFC-Karte im Scheckkartenformat als Datentresor – z. B. für Passwörter oder PINs. Ausgelesen werden

Weiterlesen »